© NEUE MITTELSCHULE - GRAZ FRÖBEL
8020 Graz, Am Fröbelpark 1-3
Telefon: 0316 / 872-7075
HOME        KONTAKT      ANFAHRT      IMPRESSUM      UNSERE SPONSOREN      SCHUL-ANMELDUNG
"Legale Graffiti"

„Neue Lernkultur: Kunst macht Schule – Art meets NMS“

Dieses Projekt wird/wurde im Rahmen des Programms „Kunst macht Schule – Art meets NMS 2012/13“ vom BMUKK unterstützt.

Projektkonzept: "Legale" Graffiti - Gestaltung im Eingangsbereich unserer Schule. Im Zuge des Workshops wurde auch der illegale Aspekt der Graffitikunst im urbanen Raum erörtert und diskutiert. Der Künstler Georg Dermouz beschäftigt sich seit genau 9 Jahren mit dieser Kunstrichtung und ist bereits über unsere Landesgrenzen international bekannt. Die praxisnahe Ausseinandersetzung mit anderen Materialien, anderen Personen, außerhalb der Klasse wurde in diesem Projekt mit Erfolg umgesetzt.
Ein herzliches Dankeschön an den Kulturkontakt Austria, der dieses Projekt finanziell unterstützt hat.
 
Für Organisation und Durchführung verantwortlich
Rosa Maria Hofmann

 

Graffiti Projekt – Eingangsgestaltung

 

Im Zeitraum vom 16.4. - 18.4.2013 nahmen wir, die Schüler der 4a Klasse der NMS Fröbel, am Graffiti Projekt teil.

Mithilfe des Graffitikünstlers Georg Dermouz durften wir die Eingänge unserer Schule neu gestalten. Zuerst versuchten wir selbst mit den Spraydosen zu sprühen. Dabei entstanden schon wundervolle Graffitis, die jetzt die Wand zieren. Als dann alle bereit waren die vorgezeichneten Figuren auszumalen, bekamen wir die Aufträge von Georg. Langsam entstanden die Figuren und die erste Wand war nach zwei Stunden fast fertig. Dann übernahm der Profi die Arbeit. Alle durften ihm dabei zusehen, wie er die letzten Details hinzufügte und somit die Graffitis zur Perfektion brachte.

In der Pause kam unsere kleine Gruppe ins Gespräch. Georg erzählte uns viele spannende Erlebnisse aus seinem Leben und währenddessen genossen wir die leckere Jause, welche von Frau Hofmann zubereitet wurde.

Am nächsten Tag arbeiteten wir bereits schneller, effizienter und konnten bereits eigene Ideen anwenden.

Nachdem wir den ersten Eingangsbereich fertig bemalten, bekamen wir die Erlaubnis, auch den anderen Haupteingang zu gestalten.

In der Zeichenstunde entstanden die ersten Skizzen für den nächsten Tag. Manche haben sich für Cartoon Figuren entschieden, andere kreierten sogar etwas Eigenes. Georg war von unserem Interesse und unserer Kreativität sehr begeistert.

Das Projekt hat uns allen Spaß gemacht und wir sind froh, dass wir so eine tolle Erfahrung machen durften.
Ein herzliches Dankeschön an Georg Dermouz, der uns das ermöglichte.

Ema Ozegovic, 4a

 

Das Feedback der Schüler

Armedona: „Das war das spannendste Projekt das wir je hatten! Einfach eine tolle Erfahrung.“

Dzenita: „Am Anfang hatte ich Angst alles zu verhauen, aber im Endeffekt sieht es wundervoll aus.“

Carmen: „Das Projekt war kurz, jedoch unglaublich spannend und interessant.“

Ema: „Ich finde es super, dass wir uns in der Schule verewigt haben und uns somit an die schöne Zeit erinnern können.“

Renajid: „Ich fühle mich geehrt, dass ich mit so einem begabten Künstler arbeiten durfte.“

Elif: „Das Arbeitsklima war einzigartig und Georgs Geduld unendlich.“

Mahdi: „Zuvor hatte ich nie die Gelegenheit mit Spraydosen zu sprühen. Ich bin sehr dankbar für die Chance, die mir das Projekt ermöglicht hatte.“

Stefan: „Das Graffiti Projekt war eine geniale Idee und wir hoffen, dass wir es wiederholen können.“

Admir: „Ich bin froh, dass ich meiner Kreativität freien Lauf lassen durfte.“

Dilan: „Das Zusammenarbeiten in der Gruppe hat mir sehr gut gefallen.“

Merisa: „Es hat uns noch mehr zusammengeschweißt.“

 

 

Fotogalerie