Seit drei Jahren besteht für Schulen die Möglichkeit, den Sender „Antenne Steiermark“ zu besuchen. Diese einmalige Chance ließen sich auch 19 Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen der NMS Fröbel nicht entgehen, und so ging es in Begleitung von Direktor Wolfgang Grabner und Anton Wöhry am 5. März 2012 zum Sender in Dobl. Im Rahmen der Wahlpflichtgegenstände „Kommunikation“ und „Neue Medien“ galt es, einen Blick hinter die Kulissen eines modernen Radiosenders zu werfen.

Die Schüler machten sich einen Vormittag lang auf eine interessante Entdeckungsreise, die sie vom beeindruckenden historischen Sendesaal aus den 1940er Jahren und von einem kurzen Überblick über die Geschichte des Senders in die Gegenwart führte und sie Einblicke in die spannende Arbeit eines erfolgreichen steirischen Medienunternehmens gewinnen ließ. So durften sie zum Beispiel auch Christine Gutzelnig live bei der Moderation der Sendung „Bei der Arbeit“ über die Schultern schauen, auch wenn es gar nicht so einfach war, während der Ansagen von Wetter, Verkehr und den kommenden Musiknummern vollkommen still zu sein. Außerdem galt es am Ende der Exkursion auch, einen eigenen kurzen Radiobeitrag zu gestalten, der allen zeigte, wie schwierig es sein kann, vor einem Mikrophon zu sprechen. Aber mit fachkundiger und geduldiger Anleitung eines Profis war auch das zu schaffen. Nach einer guten Jause, einem Gruppenfoto und ausgestattet mit einem Antenne-T-Shirt ging es schließlich wieder zurück nach Graz.

Wer es nicht geschafft hat, den am 5. März 2012 gesendeten Radiobeitrag der Schülerinnen und Schüler zu hören, der kann ihn auf www.antennemachtschule.at nachhören. Viel Spaß!

Anton Wöhry