Welle gegen Gewalt


Um die Gewalt aus Schule und Sportstadien zu bekommen setzt die Polizei schon bei den jüngsten Fans an.

Auch an unsere Schule, speziell in die dritten Klassen kamen vergangene Woche Beamte des Landespolizeikommandos unterstützt von den Spielern Samir Muratovic und Timo Perthel des SK Puntigamer Sturm Graz.

Der Polizeibeamte erklärte den Schülern und Schülerinnen weshalb die Polizei bei heiklen Spielen eine Sicherheitszone rund ums Stadion einrichtet und warum dort andere Regeln gelten. Die Spieler forderten die Schüler/innen eindringlich auf ihre Kraft zum Anfeuern der Spieler während der 90 Minuten zu verwenden, und sich bei heiklen Situationen lieber zu entfernen und fernzuhalten.

Die Schüler und Schülerinnen verfolgten den Vortrag gespannt und nahmen sich vor, die eindringlichen Mahnungen ernst zu nehmen und umzusetzen.